An dieser Stelle moechte ich Ihnen aktuelle Publikationen meiner Arbeitsgruppen vorstellen und zugaenglich machen. Klicken Sie einfach auf den unterstrichenen Bereich und die Originalpublikation wird angezeigt.

Ein Kraft-Ausdauer-Training reduziert den Schmerz und steigert die Lebensqualitaet bei Rueckenschmerz-Patienten

Rueckenschmerzen gehoeren zu den weltweit haeufigsten Gesundheitsproblemen. Im akuten Stadium wird den Betroffenen das Beibehalten eines aktiven Lebensstils, haeufig sogar Schonung empfohlen. Wir konnten in einer der weltweit bisher groessten Studien mit ueber 1100 Patientinnen und Patienten zeigen, dass bereits ein achtwoechiges, systematisches Training unter Anleitung und Aufsicht die Rueckenschmerzen im akuten, subakuten und chronischem Stadium signifikant und klinisch relevant reduziert und dass gleichzeitig die mentale Lebensqualitaet ansteigt.

Der Einfluss verschiedener Getraenke auf die Ausdauerleistungsfaehigkeit

Die Zufuhr von Fluessigkeit und von Kohlenhydraten kann bei laengerfristigen Leistungen von entscheidender Bedeutung sein. In unserer Studie haben wir vergleichend ein Mineralwasser, Coca Cola und die beiden alkohollosen Biere Krombacher Pils 0,0 und Krombacher Weizen 0,0 bei intervallartigen Laufbelastungen untersucht. Dabei waren zwei 30min. Laeufe durch eine 15min. Pause unterbrochen, in denen die Probandinnen und Probanden jeweils eines der Getraenke zu sich nehmen konnten. Die beste Leistungen wurden mit dem Krombacher Weizen 0,0 erzielt, gefolgt von Krombacher Pils 0,0. An dritter Stelle lag Coca Cola. Offensichtlich sind die getesteten alkohollosen Biere nicht nur nach dem Sport Aktivit´┐Żaeten zum Durstloeschen, sondern auch beim Sport als Leistungserhalt gut geeignet.

Den Doping- und Drogennachweis sicherer machen.

Die Manipulation von Urinproben ist nicht erst seit den olympischen Spielen in Sotschi ein heisses Eisen in der Dopingbekaempfung. Es gibt aber eine einfache Moeglichkeit, die Abgabe von Fremdurin unmoeglich zu machen, indem man den Athletinnen und Athleten einen Urinmarker verabreicht. Diese Methode wird bereits in der Drogenanalytik eingesetzt. Wir haben in einer anderen Arbeit gezeigt, in welchem Zeitgang der Marker im Urin nachweisbar ist. In einer weiteren Arbeit zu dieser Thematik konnten wir belegen, dass eine Manipulation des Urins im Sinne einer Zerstoerung von Dopingsubstanzen nur mit wenigen Chemikalien gelingt, solche Manipulationen aber nachweisbar sind: Nachweise von Manipulationen der Urinproben in der Doping- und Drogenkontrolle.
Diese Methode ist gegenueber der Sichtkontrolle nicht nur sicherer, sonden psychisch auch signifikant weniger belastend. Wie eine dritte Arbeit zeigt, gilt das nicht nur fuer den Untersuchten, sondern auch fuer den Kontrollierenden.